Profil anzeigen

OZ-Weihnachtsspecial - Spielen in Familie

OZ-Weihnachtsspecial OZ-Weihnachtsspecial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,
ich spiele eigentlich das gesamte Jahr über gern Gesellschaftsspiele – am liebsten mit meinem Bruder und unseren gemeinsamen Freunden. Wenn nicht gerade Corona ist, treffen wir uns regelmäßig und spielen bis tief in die Nacht Spiele wie Werwolf (einer unsere Favoriten), Codenames (ebenfalls sehr empfehlenswert) oder Carcassonne (ein Klassiker).
In der Weihnachtszeit aber spielen wir auch gern mit unserer Familie – an den Adventssonntagen früher war es sogar Pflicht, wobei sich die Spieleauswahl dort meist etwas schwieriger gestaltet. Geht es insbesondere nach meiner Mutter, darf es nämlich nicht zu herausfordernd sein.
Gewohntes statt Abwechslung
Deshalb landen selten neuere Spiele auf unserem Tisch. Meist spielen wir Scrabble oder Rummikub – immer und immer wieder.
In diesem Jahr aber würde ich uns allen gern ein Spiel zu Weihnachten schenken und uns etwas Abwechslung gönnen. So richtig fündig geworden bin ich aber noch nicht.
Spielen Sie auch gern Spiele mit Ihrer Familie? Verraten Sie doch mal, was bei Ihnen der Renner ist. Vielleicht haben Sie eine Inspiration für mich. Ich freue mich über Ihre Antworten per Mail.

Mit vorweihnachtlichen Grüßen
Pauline Rabe, Redakteurin

Vorfreude, schönste Freude, Freude im Advent

Weihnachten ist eine besinnliche Zeit - damit das auch so bleibt, sollte man sich vielleicht an die ein oder andere Regel halten. Auch wenn es bei uns noch nie Krach unterm Weihnachtsbaum gab, schaden diese Tipps einer Knigge-Expertin sicher nicht.
Stille Nacht – bis es kracht? Nicht mit diesem Weihnachts-Knigge einer Rostockerin
Wow! Ich liebe es ja auch meine Wohnung im Advent mit Lichterketten und Kerzen zum Leuchten zu bringen, aber was diese Familie aus Nordwestmecklenburg macht, ist im wahrsten Sinne des Wortes erleuchtend.
Weihnachtshaus in Karow mit 15 000 Lichtern
Gemeinsam den Weihnachtsbaumschmücken - das ist auch eine feste Tradition in meiner Familie. In Stralsund werden alle Kinder aufgerufen, sich am schmücken zu beteiligen.
OZ-Kolumne aus Stralsund: Ein Weihnachtsbaum mit Einladung
Gewinnspiel im Advent: Türchen 13

Hinter den Türchen unseres großen OZ-Adventskalenders verbergen sich täglich hochwertige Gutscheine und Sachpreise. Heute haben Sie die Chance, einen Gutschein für das Max Hünten Haus Zingst in Höhe von 100 Euro zu gewinnen. Der Gutschein kann beispielsweise für einen Fotoworkshop, Fine-Art-Prints oder Fotoequipment eingelöst werden. Hier mitmachen.
Die drei Gewinner des 11. Adventskalendertürchens und der Echo Dots sind Ellen Foth, Benjamin Schneider und Isabelle Arnold. Herzlichen Glückwunsch!
OZ-Weihnachtsaktion: „Helfen bringt Freude“

Rostocker Klinik-Nannys gewinnen Engagementpreis: Warum sie trotzdem Spenden brauchen
Einen Überblick über alle zehn Spenden-Aktionen der Lokalredaktionen gibt es hier.
OZ+ Weihnachtsangebot

Brauchen Sie noch eine Last-Minute Geschenkidee oder wollen Sie wissen, welcher Bäcker an den Feiertagen offen hat? Mit OZ+ halten wir Sie immer auf dem Laufenden! Sichern Sie sich jetzt unser Weihnachtsangebot und erhalten Sie einen Amazon-Gutschein im Wert von bis zu 60 Euro. Hier geht es zum Angebot.
Schönster Adventskalender in MV gesucht

Es geht in die heiße Phase: Heute ist der letzte Tag, an dem noch für den schönsten Weihnachtskalender in acht Regionen in Mecklenburg-Vorpommern abgestimmt werden kann. Also schnell noch für Ihren Favoriten voten!
OZ-Wettbewerb: Jetzt für die schönsten Adventskalender in MV abstimmen
So wird das Fest noch schöner

Mehr als nur ein Keks: Spekulatius als Creme, Likör und Zupfbrot
Es werde Licht: Pompons aus Papier selber machen
Nicht vergessen: Unter allen Abonnenten dieses Newsletters verlosen wir fünf Amazon-Gutscheine im Wert von 50 Euro. Wer an dem Gewinnspiel teilnehmen möchte, kann sich hier registrieren.
Hat Ihnen diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.